Irina Tseytlina, geboren 1976 in St. Petersburg, studierte in Kazan bei Prof. Rubin Kabirowitsch Abdoullin Orgel und schloß ihr Studium 2001 mit dem Konzertdiplom ab. Sie gewann Preise bei Wettbewerben in Kazan, Kaliningrad (Königsberg) und Kazan. Meisterkurse folgten bei Jon Laukvik, Lorenzo Ghielmi, Ludger Lohmann, Bernard Focroule, Jean Wolfs u.a.. Derzeit studiert sie Kirchenmusik an der "Hochschule für Evangelische Kirchenmusik Herford" und arbeitet an der Evangelischen Kirche Middelich in Gelsenkirchen-Buer.

Zahlreiche Orgelkonzerte führten sie auch außerhalb Rußlands nach Deutschland, Schweden, Finnland, Dänemark, Holland, Belgien, Schweiz und Spanien.